FV-Barnstorf

Besatzgemeinschaft Hunte II

Sinn und Zweck der Besatzgemeinschaft Hunte II ist es, durch Zusammenschluss mehrerer Vereine Artgerechte und vernünftige Besatzmaßnahmen zu treffen. So stimmen sich die Vereine SFV Diepholz, SFV Drebber, SFV Cornau, ASV Heede-St.Hülfe, als Privatperson Erich Drebbermüller sowie der FV Barnstorf jährlich über die Besatzmaßnahmen ab. Das dabei bei den Besatzpreisen ordentlich gefeilscht werden kann, versteht sich von selber.

Die Mitgliedsvereine der Besatzgemeinschaft Hunte II erlauben es außerdem, den rund 1600 Mitgliedern in ihrer vereinseigenen Huntestrecke zu fischen. Die zu befischende Strecke beläuft sich dadurch von der Lembrucher Grenze (Umgehungskanal, Dümmer - See ) abwärts bis zur Grenze Goldenstedt , ausgenommen ist die ausgeschilderte Strecke des Herrn Erich Drebbermüller und das Schongebiet in Barnstorf. (Eisenbahnbrücke am Altenheim bis Straßenbrücke B 51)
Die Gesamtstrecke beträgt rund 30 km.

Halbjährlich treffen sich die Mitgliedsvereine zwecks Meinungsaustausches.



Gewässerkarte als Download