FV-Barnstorf

Veranstaltungsberichte/ Informationen

Jahreshauptversammlung des FV Barnstorf am 16.01.2016

Veröffentlicht von Fischereiverein Barnstorf e. V. am 23.01.2016
Vereinsnews >>

Zur Jahreshauptversammlung des Fischereivereines Barnstorf e.V. begrüßte unser 1. Vorsitzender, Rainer Wünschmann, 62 Vereinsmitglieder (61 aktive Mitglieder stimmberechtigt, 1 passives Mitglied nicht stimmberechtigt) im Restaurant "Schröders".

Mit einer Gedenkminute gedachte die Versammlung der in 2015 verstorbenen Vereinsmitglieder Heinrich Töpperwien und Eberhard Rehwinkel. 

Im Anschluß verlas Schriftführer Jörg Altmann das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 10.01.2015, welches ohne Einwände von der Versammlung angenommen wurde.

Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Rainer Wünschmann

Zu Beginn seines Berichtes dankte unser 1. Vorsitzender rückblickend auf das Angeljahr 2015 allen Vereinsmitglieder für ihr positives Verhalten im Umgang mit dem Angelweidwerk, welches auch die Arbeit des Vorstandes erleichtert. Der Dank für ihre geleistete Arbeit ging aber auch wieder an seine Vorstandskollegen welche durch ihr Engagement mit dazu beitrugen den Veranstaltungskalender mit viel Leben zu füllen. Ein besonderer Dank galt den Vorstandsfrauen, die bei vielen Vereinsveranstaltungen mit für das gute Gelingen sorgten.

Unser 1.Vorsitzender, Rainer Wünschmann, informierte die Mitglieder darüber das das Forschungs-und Umsetzungsprojekt zur fischereilichen Aufwertung von Gewässern in Niedersachsen bei dem sich unser Verein mit dem Gewässer "Walsener Teiche" beworben hatte, erneut wegen fehlender finanzieller Mittel zurückgesetzt wurde.  

Auch der stufenweise Aus-und Umbau der Hunte in den Bereichen Markonahstau und Dreeke scheiterte an finanziellen Problemen.

Informiert wurde die Versammlung über eine Spende der Kreissparkasse Diepholz, welche im Rahmen ihres 150-jährigen Bestehens finanzielle Mittel ausschüttete. Unser Verein hat sich im Rahmen der Gemeinnützigkeit beworben und dafür eine Spende von 1000 € erhalten. Der Einsatz der Spende ist zur Zeit für Sanierungsarbeiten rund um das Vereinsheim geplant.

Ein weiteres Thema war die Kündigung des LSFV Niedersachsen aus dem Dachverband DAFV. Diese Kündigung wird zum 31.12.2016 wirksam. Wie es danach weitergeht steht allerdings noch "in den Sternen". Hier gibt es leider nicht ganz nachvollziehbare Interessenlagen bis hin zu einem Beitrittsgesuch beim DFV.

Grund zur Besorgnis wurde 2015 durch einen Angelfreund in Nienburg ausgelöst. Dieser hatte komplett gefälschte Papiere aber einen Original Prüfungsschein des FV Barnstorf. Darauf wurde unsererseits mit dem Ausschluß des Angelfreundes reagiert. Seit dem Vorfall wurde der Aufnahmeantrag geändert und es werden nur noch Originalpapiere für einen Beitritt akzeptiert, welche dann geprüft und bei Aufnahme wieder ausgehändigt werden.

In der Besatzgemeinschaft Hunte II ist endlich das längst bestehende Fangverbot für die Quappe in 2015 bei allen Mitgliedsvereinen angekommen. Unterschiede gibt es allerdings noch bei Mindestmaßen für den Karpfen.

Am Großen Meer in Holte und der Interessengemeinschaft ist 2015 nichts entscheidendes passiert. Hier kann man gespannt sein auf ein Planfestellungsverfahren in 2016.

Wieder gab es "Kurioses" bei der Abgabe der Fangmeldungen. Hier gibt es nach wie vor Eintragungen jenseits der mathematischen Logik !!

Zum Abschluß seines Berichtes gab es noch eine Information zum Kartenabend des Vereines. Heino Märtens steht als Verantwortlicher nicht mehr zur Verfügung und so wurde der Kartenabend für 2016 nicht mehr auf dem Veranstaltungskalender berücksichtigt. Sollte sich allerdings ein Freiwilliger für diese Aufgabe berufen sehen gibt es auch wieder einen Kartenabend, so der Aufruf von Rainer Wünschmann, in die Versammlung.

Tätigkeitsberichte

Im Tätigkeitsbericht des Sportwartes Thomas Zobel zog das Angeljahr 2015 mit seinen Veranstaltungen an der Versammlung noch einmal vorrüber. Der Bericht des Jugendwartes Stefan Rethorn fiel wieder sehr positiv aus, denn Jugendliche nahmen wieder an vielen Vereinsveranstaltungen in 2015 erfolgreich teil. Gewässerwart Siegfried Nuttelmann informierte in seinem Bericht vor allem über die durchgeführten Besatzmaßnahmen welche der Versammlung in Übersichten vorlagen. Fischereiaufseher Frank Wilkening informierte die Versammlung über einen erneuten Anstieg von Müll an den Walsener Teichen und am Großen Meer. Dieser wird weitestgehend durch Angler verursacht. Auffällig auch die fehlende Ausrüstung bei einigen Spinnanglern. Ein geeigneter Unterfangkescher sollte für eine schonende Landung der Raubfische dabei sein. Fischereiaufseher Norbert Schiller verwies noch einmal auf das Angelverbot an den Teichen am Vereinsheim und das die Uferrandstreifen der Hunte nicht befahren werden dürfen. 

Kassenbericht

Kassenwart Wolfgang Wegner gab  der Versammlung einen detailierten Überblick über Einnahmen und Ausgaben und über die generelle finanzielle Situation des Vereines. Er freute sich über einen reibungslosen Ablauf im Angeljahr 2015.

Bericht der Kassenprüfer

Heino Märtens verkündete den Bericht der Kassenprüfer. Er bescheinigte dem Schatzmeister eine ordentliche Führung der Kasse. Es gab keinerlei Beanstandungen.

Kassenprüfer Heino Märtens schlug der Versammlung die Entlastung des Gesamtvorstandes vor.

Entlastung des Gesamtvorstandes

Die Entlastung des Gesamtvorstandes wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Ehrungen

Zu den Ehrungen gehören langjährige Mitgliedschaft im Verein, besondere Leistungen und selbstverständlich Erfolge im abgelaufenen Angeljahr wie Vereinsmeister, König sowie Schwerster Fisch (gemeldet und gewogen) und Schwerster Fisch bei einem Vereinsangeln.

Arnold Bauer und Klaus Zwilling wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein mit Urkunde und einem Erinnerungsteller geehrt. Desweiteren kamen 40-jährige, 30-jährige und 20-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrenabzeichen zur Würdigung. Etwas traurig ist der Umstand, dass wieder viele Jubilare nicht erschienen und sich auch nicht entschuldigten obwohl die Ehrung auf der Einladung zur Jahreshauptversammlung angekündigt war.

Die Vereinsmeisterschaft entschieden auch 2015 unsere " Alten Hasen" unter sich, denn Norbert Schiller wurde Vereinsmeister und Georg Gewinn sein Vize.

In der Königswertung ein ähnliches Bild denn Alfons Sander wurde Vizekönig, Frank Wilkening König und er nahm strahlend die Königskette entgegen. 

Beim Schwersten Fisch setzte sich Markus Sander in zwei Wertungen durch. Er brachte den schwersten Aal und eine tolle Schleie in die Wertung. Michael Bittel fing einen schönen Barsch, Arne Thiemann einen prächtigen Karpfen und Siegfried Logemann brachte einen strammen Wels in die Wertung. Zum ultimativen Hechtjäger schwang sich Udo Kasten auf, welcher neben vielen Hechtfängen auch einen "Großen" in die Wertung brachte. Da war der Zander nur Beifang ! Alle erhielten eine Erinnerungsplakette.

Den "Schwersten Fisch bei einem Vereinsangeln" landete Arne Thiemann mit einem schönen Karpfen beim Nachtangeln.

Beim Familienangeln hies die Siegerfamilie Gewinn.

    

Anträge

Bis zum festgesetzten Termin für die Abgabe von Anträgen zur Jahreshauptversammlung 2016 lagen dem Vorstand keine Anträge vor. 

Neuwahlen

Zur Durchführung der Neuwahlen wurde Ehrenratsmitglied Heinz Ludwig Samann berufen.

Er führte gemäß der Satzung des Barnstorfer FV die geheime Wahl des 1. und 2. Vorsitzenden durch. Rainer Wünschmann als 1. Vorsitzender und Jürgen Grewe als sein Stellvertreter wurden wiedergewählt.

Die Kassenwarte Wolfgang Wegner und Helmut Duchna sowie Schriftführer Jörg Altmann wurden erneut wiedergewählt.

Veränderungen gab es beim Gewässerwart, Sportwart und Jugendwart. Hier schieden die vorherigen Vorstandsmitglieder aus. Dafür gab es neue Kanditaten. Für den Gewässerwart Heinfried Finke und für den Sportwart Markus Sander. Beide wurden in ihr Amt gewählt. Andreas Lehnert ünterstützt den Gewässerwart als Stellvertreter und Stefan Rethorn steht dem Sportwart zur Seite.

Als neuer Jugendwart wurde auf der Jahreshauptversammlung der Jugend im Dezember 2015 Viktor Linenberg gewählt, sein Wirken unterstützt Thomas Zobel.  Beide wurden durch die Hauptversammlung bestätigt. 

Zum Abschluß bedankte sich Wahlleiter Heinz Ludwig Samann beim Vorstand  für seine geleistete Arbeit.

Neuwahl der Kassenprüfer

Aus der Mitgliederversammlung kamen die Vorschläge Rainer Tellbach, Frank Wilkening und Heinz Otto Rexfort. Der Vorsitzende der Kassenprüfer ist automatisch der Stellvertreter des Vorjahrs Wolfgang Meyer. Frank Wilkening wurde als Stellvertreter, Rainer Tellbach und Heinz Otto Rexfort als Beisitzer gewählt. 

Verschiedenes

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden Siegfried Nuttelmann als längjähriger Gewässerwart, Thomas Zobel als ein toller Sportwart und Stefan Rethorn als ehemaliger Sportwart und scheidender Jugendwart für ihre langjährige Vorstandsarbeit geehrt. Sie ziehen sich aus verschiedenen Gründen zurück und unterstützen aus der zweiten Reihe. Alle erhielten einen Erinnerungsteller.

Danach ergriff wieder Bezirksleiter Heino Märtens das Wort. In seinen Ausführungen berichtete er über Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Das Angeln erfreut sich allgemeiner Beliebtheit denn der neue Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung ist bis zur Oberkante ausgebucht. Den Kartenabend mit Heino Märtens als Verantwortlichen gibt es nicht mehr. Er ging noch einmal auf die Kündigung des LSFV beim DAFV ein und räumte katastrophale Zustände beim Dachverband ein. Auch kritisierte er die schlechte Teilnahme aus seinem Bezirk an der LSFV-Mitgliederversammlung 2015 in Lüneburg. Zur Sprache kam auch das Planfeststellungsverfahren für das Große Meer in 2016. Abschließend informierte er noch die Versammlung über den Fisch des Jahres 2016...den Hecht, einen bei allen Angelfreunden sehr beliebten Raubfisch.

Da Siegfried Nuttelmann auch Fische gewogen hat aber sehr abseits wohnt wird ein neuer Wieger gesucht...Interessenten bitte melden.

Um 22.22 Uhr schloß unser 1. Vorsitzender Rainer Wüschmann die Versammlung und wünschte allen Vereinsmitgliedern für 2016 ein erfolgreiches Petri Heil !!!

        

Zuletzt geändert am: 24.01.2016 um 10:49

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen