FV-Barnstorf

Veranstaltungsberichte/ Informationen

Jahreshauptversammlung des FV Barnstorf am 12.01.2013

Veröffentlicht von Fischereiverein Barnstorf e. V. am 13.01.2013
Vereinsnews >>

Zur Jahreshauptversammlung des Fischereivereines Barnstorf e.V. begrüßte unser 1. Vorsitzender, Rainer Wünschmann, 80 stimmberechtigte Vereinsmitglieder im Gasthaus Pfeffermühle.

Mit einer Gedenkminute gedachte die Versammlung des in 2012 verstorbenen Vereinsmitgliedes Olaf Scholz.

Im Anschluß verlas Schriftführer Wilhelm Rethorn das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012, welches ohne Einwände von der Versammlung angenommen wurde.

Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Rainer Wünschmann

In seinem Jahresbericht dankte unser 1.Vorsitzender seinen Vorstandskollegen für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr. Mit der Durchführung von mehreren Veranstaltungen auf Bezirksebene waren für unseren Verein zusätzliche Herausforderungen zu meistern. Hier galt neben allen anderen Helfern ein besonderer Dank unserem Sportwart, Thomas Zobel, für sein herausragendes Arrangement.

Aber es gab nicht nur positive Aspekte im Jahresbericht, denn die Beteiligung an den geplanten Arbeitsdiensten muß als "katastrophal" bezeichnet werden. Als Beispiel kam hier ein Arbeitsdienst an den Walsener Teichen zur Sprache, bei dem von über 400 Vereinsmitgliedern ganze 2 erschienen. Diese beiden waren dann auch noch Vorstandsmitglieder !! Diese Diskrepanz soll in Zukunft nicht mehr hingenommen werden und wird entsprechende Konsequenzen haben.

Weiter ging Rainer Wünschmann auf die Problematik des "Reusenfanges" in der Hunte ein. Dieses Thema wurde 2012 auch vom Verein über die öffentlichen Medien publiziert. Heute wurden noch einmal die schmerzlichen Konsequenzen für Vereinsmitglieder angesprochen, welche letztlich einen Rauswurf aus dem Verein bedeuten und mögliche Schadensersatzforderungen nach sich ziehen.

Änderungen gibt es bei der Ausgabe der Erlaubnisscheine. Diese werden neben dem Bezug auf der Jahreshauptversammlung und der einmaligen Verschickung per Post (bei vorliegender Fangmeldung 2012) ab März nur noch im Sporthaus Barnstorf in der Bahnhofstraße ausgegeben. Hier läuft auch weiterhin der Verkauf von Gastkarten. Desweitern soll in Zukunft auch auf dem Erlaubnisschein ein Alarmplan zu finden sein bei dem alle Vereinsmitglieder wissen was bei Fischsterben bzw. Gewässerverunreinigungen zu tun ist. (Wer, Wo, Was ist zur Meldung notwendig)

Ein Punkt von den Ausführungen unseres 1. Vorsitzenden war das weidgerechte Fischen. Hier wurde nocheinmal darauf hingewiesen, dass jeder Angler selbst die Verantwortung für sein Handeln trägt und es mit Ausreden nach einer Kontrolle nicht getan ist. Gravierendes Beispiel war der Fang eines Hechtes von einem 3m hohen Stauwerk ohne Kescher.

Immer wieder ein Thema ist der Kormoran. Rainer Wünschmann informierte die Versammlung über das Problem am Dümmer, wo allein der Komoran 2011 in kürzester Zeit 33 Tonnen Fisch verschlang. Deshalb ist die Huntebesatzgemeinschaft um einen Sitz im Dümmerbeirat bemüht um auch die Rechte der Unterrainer des Dümmers wahrzunehmen. Diese Entscheidungen werden im Frühjahr 2013 erwartet.

Ein weiters Augenmerk gilt einer Fischart, welche aus Osteuropa stammend nun auch Niedersachsen erreicht hat. Neben großen Problemen in Süddeutschland (Rhein, Mosel, Donau) wurden jetzt auch Fänge im Mittellandkanal und der Hase gemeldet, welche eine Verbindung zur Nordsee haben und so auch in die Hunte gelangen können. Die Schwarzmundgrundel ist Grundfisch, extremer Laichräuber und laicht mehrfach in einem Jahr. Somit ist eine explosionsartige Vermehrung kaum zu stoppen und wirkt sich negativ auf alle anderen Fischarten und dessen Vermehrung aus. Fänge dieses Fisches sind unverzüglich zu melden und der Fang selbst ist zu töten.

Angesprochen wurden zu dem die Umbaumaßnahmen der Hunte in 2013, welche zur Renaturierung und dem Umweltschutz gehören. Neue Randstreifengebiete, Anlegen von Altarmen mit Totholzeinbringung und eine Verlängerung der Hunte im Bereich Stau Markonah sind nur einige Maßnahmen. Auch der Dreeker Stau soll mit einer Fischtreppe versehen werden wobei hier noch die Ausführung offen ist.

Abschließend informierte unser 1.Vorsitzender die Versammlung über notwendige Maßnahmen zur Verbesserung des Vereinsheimes, welche entsprechende Ausgaben auch noch in 2013 beinhalten. Hierzu zählen beispielsweise die Erneuerung der Heizungsanlage, Inventarerneuerung, ein neuer Kühlschrank und viele kleinere Posten.

Tätigkeitsberichte

Im Tätigkeitsbericht des Sportwartes Thomas Zobel lies dieser noch einmal das Sportjahr 2012 Revue passieren. Auch Jugendwart Christian Kolmus und Gewässerwart Siegfried Nuttelmann stellten ihren Jahresbericht der Versammlung vor. Die Gewässerwarte stellten 2012 keine nennenswerten Verstöße gegen die Ausübung der Angelei fest. Aber es gibt immer wieder Angelfreunde deren Bequemlichkeit auch eine gewisse Dreistigkeit vorraussetzt. So ist es schon erstaunlich, das man den Randstreifen an der "Alten Badeanstalt" von der Bahnseite aus mit einem Fahrzeug befährt. Auch wenn die Betroffenen ihr Fahrzeug nach Kontrolle zurücksetzten bleibt ein gewisses "Stirnrunzeln" übrig.

Kassenbericht

Kassenwart Wolfgang Wegner gab der Versammlung einen Überblick der Einnahmen und Ausgaben 2012 untermauert mit viel Zahlenwerk. Er verwies weiter auf einen Posten der Fischbestellung 2012 hin bei dem der Fischereiverein schlicht vergessen wurde. Dieser Überschuß wird 2013 für den Fischbesatz verwendet. Am 07.01 2013 fand die Kassenprüfung statt.

Bericht der Kassenprüfer

Dieter Franke verkündete den Bericht der Kassenprüfer. Er bescheinigte dem Schatzmeister eine ordentliche Führung der Kasse und es gab keine Beanstandungen. Er schlug der Versammlung die Entlastung des Gesamtvorstandes vor.

Entlastung des Gesamtvorstandes

Die Entlastung des Gesamtvorstandes wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Ehrungen

Zu den Ehrungen gehören langjährige Mitgliedschaft im Verein, besondere Leistungen und selbstverständlich Erfolge im abgelaufenen Angeljahr wie Vereinsmeister, König und Schwerster gefangener Fisch(gemeldet und gewogen).

Für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein wurden Waldemar Helfer, Fritz Hübner und Georg Gewinn geehrt und ein Erinnerungsteller überreicht. Desweiteren wurden 40-jährige, 30-jährige und 20-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrenabzeichen gewürdigt.

In der Wertung zur Vereinsmeisterschaft schaffte Georg Gewinn den Sprung an die Spitze, 1.Vize wurde Wolfgang Rethorn, 2.Vize Alfons Sander

In der Königswertung ließ Alfons Sander alle hinter sich, Vize wurde Stefan Rethorn.

Beim "Schwersten Fisch" setzten sich Frank Wilkening mit einem Karpfen, Uwe Abeling mit einen Aal, Viktor Linenberg mit einem Barsch und Jürgen Herrmann mit einem stattlichen Hecht in Szene. Alle erhielten eine Erinnerungsplakette.

Den "Schwersten Fisch bei einem Vereinsangeln" fing Siegfried Nuttelmann mit einem Hecht beim Raubfischangeln.

Anträge

Bis zum vorbestimmten Termin lagen dem Vorstand keine Anträge vor.

Neuwahlen

Zur Durchführung der Neuwahlen wurde Ehrenratsmitglied Heinz Ludwig Samann berufen. Er führte gemäß der Satzung des Barnstorfer FV die geheime Wahl des 1. und 2. Vorsitzenden durch. Rainer Wünschmann wurde bei 72 Ja-Stimmen/ 3 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen wiedergewählt. Jürgen Grewe wurde bei 72 Ja-Stimmen/ 5 Enthaltungen und 3 ungültigen Stimmen ebenfalls wiedergewählt. Es gab keine Gegenkanditaten.

Die anderen Vorstandsmitglieder werden normal, mit Handzeichen gewählt. Hier gab es folgende Ergebnisse. Kassenwart Wolfgang Wegner und sein Stellvertreter Helmut Duchna - einstimmig -, Gewässerwart Siegfried Nuttelmann und sein neuer Stellvertreter Heimfried Finke - einstimmig -, Sportwart Thomas Zobel und sein neuer Stellvertreter Daniel Wünschmann - einstimmig -, neuer Schriftführer Jörg Altmann - einstimmig -.

Als neuer Jugendwart wurde auf der Jugendhauptversammlung im Dezember 2012 Stefan Rethorn gewählt, sein Stellvertreter bleibt Norman Rapaic. Beide mußten nur durch Hauptversammlung bestätigt werden. Stefan Rethorn wurde bei 3 Gegenstimmen und Norman Rapaic einstimmig bestätigt.

Zum Abschluß bedankte sich Wahlleiter Heinz Ludwig Samann beim Vorstand  für seine geleistete Arbeit und verwies noch einmal auf die Gemeinschaftspflege im Verein, welche durch einen monatlich stattfindenden Frühschoppen im Vereinsheim gepflegt wird und dafür um rege Teilnahme bat.

Neuwahl der Kassenprüfer

Im Anschluß an die Neuwahl des Vorstandes wurde die Neuwahl der Kassenprüfer durchgeführt. Dieter Franke wurde als Vorsitzender gewählt, dazu wurde ein Stellvertreter und 2 Vertreter durch die Versammlung bestätigt.

Verschiedenes

Unter Verschiedenes ergriff Bezirksleiter Heino Märtens das Wort und gab einen Überblick über ihm anvertraute Arbeiten und einen Ausblick auf 2013. Dazu gehörten ein Feedback der Kohl- und Pinkeltour 2012, ein Bericht vom Kartenabend und der Beginn des Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung. Desweiteren informierte Heino Märtens über Entschädigungen durch den Bau der NEL-Leitung in unserem Bezirk, Informationen über den Zusammenschluss von VDSF und DAV welcher durch viele Ungereimtheiten noch nicht zustande kam und die Kündigung der VDSF-Mitgliedschaft im Landesverband die zum 01.01.2014 zustande käme. Heino Märtens bedanke sich noch einmal für die tadellose Durchführung der Bezirksveranstaltungen.

Ein weiteres Thema war die Befahrbarkeit des Hunteufers an den Walsener Teichen/ Ölbrücke/ Hünengräber. Hier fehlt ein Absperrpfosten der die Zufahrt verhindert.

Das Thema Arbeitsdienste stand noch einmal kurz in der Diskussion. Auch über mögliche Verfahrensweisen bis hin zu "Strafgeldern" läßt nicht alle Vereinsmitglieder kalt.

Sportwart Thomas Zobel kündigte Änderungen ab Anangeln 01.05.2013 an.

Abschließend wurden Wilhelm Rethorn und Christian Kolmus für ihre geleistete Arbeit mit einem Erinnerungsteller verabschiedet.

 

Gegen 22.30 Uhr schloß unser neuer (alter) Vorsitzender Rainer Wünschmann die Versammlung und wünschte allen Vereinsmitgliedern für 2013 ein erfolgreiches Petri Heil !!!

 

        

        

    

Zuletzt geändert am: 18.02.2013 um 19:25

Zurück

Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen