FV-Barnstorf

Zander

Merkmale: Körper langgestreckt. Spitzer Kopf mit einem weiten, endständigem und gut bezahnten Maul. Zwei getrennte Rückenflossen. Grüngräuliche Grundfärbung- Jungzander haben 8-10 dunklere Querstreifen auf der oberen Körperhälfte. Schwanz- und Rückenflosse mit schwarzen Flecken. Länge 40-50, max. 120 cm.

Biologie: Stationärer Raubfisch des Freiwassers, selten auch im Flachwasser, dann vor allem bei der Jagd nach Fischbrut im Frühsommer. Am Tag meist in der Tiefe, ab der Dämmerung aktiv. Geht einzeln oder in Trupps auf die Jagd. Laicht von April bis Mai in Nestgruben auf Kiesgrund zwischen Wurzeln und Astwerk. Brut frisst Plankton; später Fischnahrung. Schlanke, kleinere Fische werden als Beutetiere bevorzugt. Durch Besatzmaßnahmen geförderte Fischart.