FV-Barnstorf

Nase

Merkmale: Körper langgestreckt, seitlich abgeflacht. Maul unterständig mit stark verhornten, scharfkantigen Lippen. Alle Flossen außer Rückenflosse rötlich. Länge 30-50 cm, max. 60 cm.

Lebensraum: Bodenfisch der Fließgewässer im Bereich der unteren Forellen- und Äschenregion. Hier bevorzugen sie schnell fließende Flachwasserstrecken mit sandigem Grund. Zur Laichzeit (März bis April) bilden sich Laichschwärme, welche zu traditionellen Laichplätzen im Bereich einmündender Bäche aufsteigen. In flachen, schnell fließenden Wasser über Kiesgrund werden pro Weibchen 20.000-100.000 Eier abgegeben, die am Kies festkleben. Überwinterung in tiefen, strömungsberuhigten Bereichen. Die Nahrung besteht aus Plankton und Algen, die sie mit der verhornten Lippe von Steinen abschaben. Aufgrund von Gewässerverbauung, insbesondere der Zerstörung der Laichplätze gefährdete Art.