FV-Barnstorf

Döbel

Merkmale: Langgestreckter, fast drehrunder Körper. Großer, breiter Kopf mit einem weitem, endständigen Maul. Dunkelgeränderte, große Schuppen (Netzartige Zeichnung). Grundfärbung silbern, manchmal mit einem goldenen Schimmer. Rote Afterflossen, nach außen gewölbt. Bauchflosse rot. Rücken und Schwanzflosse grau, Schwanzflosse meist mit rötlichem Anflug. Länge 30-40, max. 60 cm.

Lebensraum: Bevorzugt Fliessgewässer der unteren Forellen, Äschen und Barbenregion. Seltener im Stillwasser anzutreffen.

Biologie: Jungtiere zeigen Schwarmverhalten, ältere kapitale Exemplare meistens Einzelgänger. In morphologisch beeinträchtigten Forellenbächen Konkurrent der Bachforelle. Laicht von April bis Juni an Steinen und Wasserpflanzen ab. Ernährt sich in der Jugend von wirbellosen Kleintieren, zuweilen auch von pflanzlicher Nahrung. Ältere Döbel gehen mehr und mehr zu einer räuberischen Lebensweise über.